Mit Zambelli zur WM

Luschniki-Stadion in Moskau: Das Eröffnungsspiel und das WM-Finale finden unter einem RIB-ROOF Dach statt.

11.06.2018

News

RIB-ROOF Stehfalzprofile für moderne Stadien

Russland hat sein wichtigstes Stadion für die Fußballweltmeisterschaft zurück. Nach vier Jahren Bauzeit erwacht das Luschniki-Stadion, benannt nach dem gleichnamigen Stadtteil in Moskau, ungefähr 10 km südwestlich vom Kreml am Flusslauf der Moskwa, zu neuem Leben. Hier will der Weltmeister Deutschland im WM-Finale 2018 seinen Titel verteidigen. Mit Platz für 81.000 Zuschauer gehört das größte Fußballstadion Russlands in die Kategorie 4 der UEFA-Stadien, der höchsten Klassifikation des Europäischen Fußballverbandes.

 

Metallleichtbauelemente bieten unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten

Im Zuge des Umbaus und der Erweiterung wurden die alten Tribünen der Sportstätte entfernt. Für die neue moderne Dachkonstruktion kamen RIB-ROOF Metalldachprofile Speed 500 zum Einsatz. Die Träger der durchsichtigen Polycarbonat-Platten wurden mit RIB-ROOF bedeckt. Die gesamte Werks- und Ausführungsplanung für die ca. 12.000 qm große, nach innen geneigte und runde Dachfläche lag in unserer Hand. Die Metalldachsysteme bieten sowohl ausgezeichnete Materialeigenschaften als auch vielfältige Möglichkeiten der Formgebung sowie gute bauphysikalische Eigenschaften. Durch Absorption des Lichts erhält die Oberfläche visuell interessante und lebhafte Strukturen. Damit bieten Metallleichtbauelemente eine unerschöpfliche Gestaltungsvielfalt, die es uns erlauben in Verbindung mit den bewährten Eigenschaften, zeitgenössische und zeitlose Architektur zu schaffen.

Neben dem russischen Stadion haben wir bereits viele weitere europäische Arenen mit RIB-ROOF Stehfalzprofilen realisiert. So überzeugen unter anderem das Dinamo Stadion in weißrussischen Minsk, das Puskas Ferenc Stadion in Budapest, die Arena Lviv in der Ukraine, das Wörtherseestadion in Klagenfurt oder die WWK Arena in Augsburg sowohl technisch als auch ästhetisch.

 
Baufragen.de Profi Chat